Zolla Primitivo, der fruchtige Rotwein aus Apulien

Zolla Primitivo, die Rebsorte liegt im Trend

Auch der Weingenuss unterliegt Trends, die sich von Zeit zu Zeit ändern. Lange waren würzige Weine aus Spanien angesagt, momentan sind es eher die samtigen Schmeichler aus Italien.

Zolla - Primitivo di ManduriaDie Region Apulien liegt in diesem Trend klar vorne. Hier wachsen fruchtige Rebsorten wie Negroamaro, Montepulciano d’Abruzzo und Primitivo. Diese Rebsorten bestechen durch Ihre fruchtig, samtige Art und Ihren geringen Anteil an Säure.

Der Primitivo ist bei diesen Rebsorten von der Nachfrage und Bekanntheit ganz vorne. Ob im Restaurant, im Supermarkt oder zu Hause im Weinkeller, ohne diese Rebsorte scheint es diese Tage nicht zu gehen. Da dieser Wein kaum über Gerbstoffe, im Weinjargon auch Tannine genannt verfügt ist er auch bei Weineinsteigern sehr gefragt.

Gerbstoffe führen dazu, dass es einem beim Wein trinken die Backen zusammenzieht. Tannine kommen nur in Rotweinen vor. Weißweine und Roséweine sind Gerbstofffrei. Aus diesem Grund ist der Primitivo auch bei denen gefragt, die eigentlich nur Weißwein oder Rosé trinken.

Die Qualität

Primitivo bekommt man in verschiedenen Qualitätsstufen. Der einfache Rotwein wird Primitivo Salento genannt. Die Beste Region für den Anbau dieser Rebsorte ist die Gegend um die Ortschaft Manduria. Manduria hat etwas über 30.000 Einwohner und liegt in der italienischen Provinz Tarent in Apulien. Die Primitivos aus der Region werden als Primitivo di Manduria bezeichnet.

Der Zolla Primitivo di Manduria ist so ein Rotwein aus der Gegend um Manduria. Er wird von dem angesehenen Weingut Farnese erzeugt. Abgefüllt wird er in kleinen charakteristischen Weinflaschen. Sein Wiedererkennungsmerkmal ist eine kleine lila Raute mit dem goldenen Wort Zolla in der Mitte. In Deutschland gehört dieser Wein zu den beliebtesten Rotweinen.

Der Zolla Primitivo ist fruchtig, rund, samtig und hat einen schönen Trinkfluss. Im Glas duftet er nach Aromen von Brombeergelee, Kirschen, Pflaumen, Lakritz, Unterholz, Tabak, Zimt, Nelken, Pfeffer, Kakao, Kardamom und Veilchen.

Zolla Primitivo in Deutschland kaufen

Endverbraucher bekommen diesen Rotwein in Deutschland für knapp 10 Euro die 0,75l  Flasche. Der Handel hat sich mittlerweile auf den Primitivo Boom eingestellt und bietet eine breite Auswahl an Weinen aus Apulien. Neben den stationären Fachgeschäften kann man diese Weine auch schnell und einfach bei einem Weinversender bestellen. Der Zolla Primitivo di Manduria ist z.B. bei genuss7 zu erwerben.

Das Weingut Farnese findet man Online unter der URL www.farnesevini.it .

Der Zolla Primitivo die Manduria gibt es als 0,75l Flasche und als 1,5l Magnum.